Wohnen am Elbhang in Dresden-Niederpoyritz

Neubau von zwei Einfamilienhäusern
In einem ruhigen und vegetationsreichen Stadtteil Dresdens entstehen zwei exklusive Hanghäuser mit unverbaubarem Elbblick. Jedes der beiden dreigeschossigen Häuser hat ein ca. 600 m² großes Grundstück, auf jeder Ebene einen Zugang in den Garten, zwei Terrassen und zwei Balkone. Die Gebäude gliedern sich über alle drei Ebenen hinweg jeweils in drei Teile: Den Funktionsbereich mit Küche, Bädern und Nebenräumen, den Aufenthaltsbereich mit großzügigen Flächen und Panoramaverglasung zur Elbe hin, und den „Lichtraum“, der Funktions- und Aufenthaltsbereich miteinander verbindet. Der „Lichtraum“ ist der zentrale Bereich des Gebäudes. Er heißt so, weil er als gebäudehoher Luftraum vollflächig verglast ist. Den Lichtraum durchschneidet im Obergeschoss die ‘Brücke’; sie verbindet Funktions- und Aufenthaltsbereich.

Planungszeit: 2008 – 2010
Umbauter Raum (BRI): 744 m³ (je Gebäude)
Kostenschätzung (brutto): 500.000 € (einschließlich Nebenkosten, je Gebäude)

© 2014 | ressel architektur

top